top of page

Starke Frauen in Leutershausen

Kulturhaus am Ochsenhof wird zur Bühne starker Frauen, die unsere Region bereichern und mitgestalten


In der Ausstellungsreihe „Literatur trifft Kunst“ erlaubt das Kulturhaus am Ochsenhof in Leutershausen einen Blick auf zwei starke Frauen in ihrem Wirken. Zudem öffnete das Haus seine Türen im Rahmen des Weihnachtsmarktes, um Bühne für Begegnung und Erleben von regionalem Genuss- und Kunst-Handwerk zu sein.


Eine Gruppe von Frauen hinter einer Ausstellungsfläche von Direktvermarktern
Geballte HeimatUnternehmerinnen-Power: Gemeinsam, Miteinander, bunt und lebendig

© Fotos: Initiative HeimatUnternehmen | Daniel Rieth


„Women at work“, so der Titel der Fotoausstellung von Stephanie Forkel, zu bewundern in der Bibliothek des Kulturhauses, gewährt einen Einblick mit Tiefe in das Wirken zweier starker Frauen aus Leutershausen. Nina Wachmeier baut sich ein gewerbliches Standbein mit ihrem Schnittblumen- & Kräuter-Anbau auf: Aus gutem Garten! Sie betreibt einen Blumenschrank mit frischen Sträußen, bietet Auftragsarbeiten, Blumenschmuck und ein Blumen-Abo an. Manuela Aumann setzt auf Getreide aus eigenem Anbau und dessen Vermahlung und vermarktet unter anderem über den eigenen Hofladen.


Einladend öffnete sich im Obergeschoss eine Welt von Genuss, Kultur und Kunsthandwerk. Vielfältig, professionell und liebevoll, alles aus Leutershausen und Umgebung. Die HeimatUnternehmen MittelFranken waren stark vertreten.


Theresa Ulm bot feinste Leckereien ihres meisterlichen Konditorei-Handwerkes dar, aus eigener Produktion, ihrer Genuss-Konditorei in Leutershausen. Bald wird sie dort auch ihr eigenes Laden-Café eröffnen. Sabrina Körber entwickelt „Die kleine Bastelei“ mit einzigartigen Kreativ-Produkten, handgemacht, auch personalisiert, gerne im Auftrag. Gemeinsam mit dem Kunstschmuck und der Kerzenwelt von Diana Ebert bestücken und betreiben die beiden Kunsthandwerkerinnen das „ToGo Haisla Eckartsweiler“. An ihrem gemeinsamen Stand fand zudem auch das neue Kindermusikbuch von Carmen Hofacker und ihren MiniMusikanten einen prominenten Platz.


Das Augenmerk auf diese beispielhaften Ausstellerinnen im romantischen Dachstuhl des Kulturhauses deckt eine Besonderheit auf: Allesamt sind sie Unternehmerinnen, die sich gegenseitig helfen, miteinander arbeiten und ihre Heimat bunt und lebendig gestalten. Allesamt starke HeimatUnternehmerinnen und Teil der Initiative der Ländlichen Entwicklung Bayern.



#HeimatWert 💚💪


HeimatUnternehmen MittelFranken 👇

_______

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page