top of page
Silvia Lupinacci: LeichtsinnsKüche

Silvia Lupinacci.

LeichtsinnsKüche

Ein Leben im kreativen Fluss 

Für Silvia hat das Leben bisher immer die richtigen Wendungen bereitgehalten. „Ich war schon immer kreativ und ein Naturmensch“, beschreibt sie sich spontan. Als Kind setzt sie ihre künstlerische Ader in Form von Zeichnungen um. Ein Praktikum für das geplante Kunststudium mündet in eine Ausbildung zur Mediengestalterin. Mit Grafik und Design beschäftigt sich Silvia bis heute gerne. Neben ihrem klassischen, beruflichen Werdegang, spielt auch die Verbundenheit mit der Natur und die Liebe zu Pferden eine wichtige Rolle. Ihr Steckenpferd sieht die leidenschaftliche Köchin jedoch in ihrem Cateringunternehmen. Was mit kleinen Aufträgen für Freunde begann, entwickelt sich in Lichtgeschwindigkeit zu einem erfolgreichen Cateringangebot, das den Menschen und Unternehmen in der Region eine gesunde und bewusste Küche bietet. 

Silvia`s Leichtsinnsküche ist vegan und dabei regional und saisonal. Dabei will sie nicht belehren, nur manchmal erklären. Denn Essen ohne tierische Produkte macht Spaß. Ihre Gerichte sollen den Kunden die Leichtigkeit vermitteln, die sie sich für diese Art des Kochens mehr wünscht. Dass es schmeckt, bestätigen ihr die vielen Aufträge und „Wiederholungstäter“. Das größte Lob für Silvia ist sowieso, wenn es den Leuten einfach nur geschmeckt hat – unabhängig davon, dass ihre Rezepte vegan sind. In der Ideenfindung bezeichnet sich Silvia als Freestylerin. Erfahrung und Kreativität führen zu immer neuen Gerichten, die von Familie und Freunden verkostet werden dürfen. „Ich habe nicht den Anspruch, dass es immer das Beste sein muss. Ich kann Rezepte und Produkte auch wieder verwerfen. Aber es muss frisch und echt sein. Meine Küche bietet eine bunte Vielfalt an Zutaten und Kompositionen.“ 

Die Arbeit in Küche, Büro und beruflichem Netzwerk stemmt Silvia überwiegend selbst – mit teils tatkräftiger Unterstützung ihrer Familie. Die Freiheit, kreativ mit ihrer Zeit umgehen zu können, schätzt sie dabei am meisten.

Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl

Daheim fühlt sich Silvia in ihrem Netz aus Familie und Freunden. Neben Hund, Pferden und Hühnern geben mittlerweile zwei Töchter die Richtung in Silvia`s Leben vor. Zusammen leben sie seit zwei Jahren in einem Gemeinschaftswohnprojekt nahe Hersbruck. Dort verbinden sich alle Aspekte von Silvia`s vielfältiger Persönlichkeit an einem Ort: Familie und Gemeinschaft, Raum zum Kochen und Gestalten, Nähe zu Natur und Tieren. Und auch wenn sich Silvia als Nomadin beschreibt, fühlt sie sich dort derzeit pudelwohl.

Und auch im beruflichen Netzwerk ist Silvia angekommen. Viele Ideen und Konzepte ergeben sich seit jeher durch Impulse von außen. Ihre Mitgliedschaft bei einer ökologisch wirtschaftenden Solidarischen Landwirtschaft ergibt 2018 eine zuverlässige Quelle für Silvia`s Küche. Denn die saisonale und regionale Produktion bietet gerade bei überreicher Ernte eine Fülle hochwertiger Zutaten, die verarbeitet werden wollen. Auch fast überreifes Gemüse lässt sich durch Silvia`s Spontaneität und Kreativität unkompliziert in neue Rezepte und Gerichte einbauen. Bis heute bezieht Silvia viel frisches Obst und Gemüse von regionalen, zertifiziert ökologisch wirtschaftenden Landwirten aus der Region. 

Tante“Schlemma“Laden

Als Corona im Jahr 2020 Veranstaltungen und damit Cateringmöglichkeiten reduziert, reift eine neue Idee in Silvia`s Kopf und Küche. Das Konzept für Tante“Schlemma“Laden nimmt Formen an. Ab sofort kocht Silvia nicht mehr nur frisch, sie verarbeitet regionale und saisonale Zutaten zu leckeren veganen Aufstrichen, Soßen, Salaten und Pasten. Mit den mittlerweile etwa 20 Bio-Produkten im Glas versorgt sie Hof- und Bioläden im Einzugsgebiet Neumarkt, Nürnberg und Regensburg. Zudem bereichert sie die Region mit dem Angebot privater Koch-Events: Entspanntes Gruppen-Köcheln in den eigenen vier Wänden mit hochwertigen veganen Produkten, guten Gesprächen und Schlemmen mit Familie und Freunden machen Lust auf mehr Kochphilosophie à la LeichtsinnsKüche.

Für HeimatEntwicklerin Stefanie Hofbeck ist Silvia die optimale HeimatUnternehmerin: „Grundlage ihrer Küche sind hochwertige, regionale Zutaten, die sie zu innovativen Produkten verkocht. Damit beliefert sie wiederum ihre Partner im näheren Umkreis. So schließt sich der Kreis und die Bewohner der Heimatregion Jura profitieren von ihrem schmackhaften Angebot.“ Silvia ist gespannt, was die Zusammenarbeit mit HeimatUnternehmen für sie bereithält. Denn dass aus Netzwerken wertvolle Impulse entstehen, hat ihr Lebenslauf bereits gezeigt.

Kontakt

Leichtsinnsküche

Steinbruchstraße 37
91247 Vorra

Tel. 0178-1463345
info@leichtsinnskueche.de
https://leichtsinnskueche.de

© Foto: Sophie Mathisz

bottom of page